Schlagwörter

, ,

Der 2. Zeittunnelmarathon lief für mich ähnlich wie die Premiere im Vorjahr. Nur langsamer. 

Am Start war dieses Mal auch ein Filmteam vom NDR, welches einen kleinen Bericht über den Zeittunnelmarathon drehte. Auf der kleinen Strecke sah ich sie immer wieder mal. 

Zuschauer waren heute weniger an der leicht geänderten Strecke. Die Stimmung litt aber nicht darunter. Ganz im Gegenteil. Barfelde war wieder in Partylaune. An vielen Ecken waren wieder kleine Feiern und es gab sogar ein kleines Feuerwerk.

Kurz vorm Ziel sicherte ich mir dann noch die rote Laterne und damit den Pokal für die schnellste Schnecke.

Schnellste Schnecke in 5:18:17

Advertisements