Schlagwörter

,

Der Ski-Club Springe lud wieder zum Deisterwaldlauf. Leider folgte kaum jemand und wir standen nur zu fünft an der Startlinie. 

Philine lief als einziges Kind den Kinderlauf, dazu kam eine Läuferin über 6,2 km und neben mir zwei weitere Herren über 9,3 km. Dabei wurde Philine von Simone, der (Mit)Veranstalterin begleitet. Bis zum Naturfreundehaus liefen wir aber noch zusammen, dann trennten sich unsere Runden.

Ich machte von Anfang an Tempo, konnte aber zu den beiden Anderen nicht aufschließen. Nach 50:44 überquerte ich die Ziellinie. 9 Sekunden schneller als 2015.

Philine lief den Kinderlauf gut 40 Sekunden schneller als das schnellste Kind letztes Jahr. Eine grandiose Leistung.

Nach dem Lauf gab es wieder Frühstück vom Grill und ein gemütliches Beisammensein. Hoffentlich ist nächstes Jahr beim 25. Jubiläum wieder mehr los. Es wäre schade, wenn dieser nette Lauf mangels Teilnehmer eingestampft werden würde. An den Startgebühren kann es jedenfalls nicht liegen, die liegen mit 1-4 € schon im untersten Bereich.

Advertisements